Willkommen

beim Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V. (BTD)

Wir sind die größte berufsständische Vereinigung für Tanztherapie in Deutschland mit über 500 Mitgliedern und sichern die Qualität der Ausbildung und die Etablierung der Tanztherapie im Gesundheitswesen.

Der BTD ist als Vertretung für Deutschland Mitglied im European Association Dance Movement Therapy EADMT.

Sie finden hier Informationen zur Tanztherapie und TanztherapeutInnen in Ihrer Region. Vom BTD zertifizierte Ausbildungsinstitute finden Sie auf der Seite INSTITUTE.

Unsere jährliche Mitgliederversammlung findet am 23. - 25. Februar 2018 in München Freising statt. Unter dem Motto "Fortbildung und Kontakt unter TanztherapeutInnen" haben wir ein großes Workshop-Angebot, meet & greet, die reguläre MV und ein Buffet mit anschließendem Tanz geplant.

Nicht-Mitglieder und Mitglieder sind herzlich eingeladen, an den Workshops teilzunehmen. Eine ausführliche Beschreibung der Workshops können Sie hier downloaden. Das Anmeldeformular steht hier zum Download bereit. Speichern Sie die Datei ab und senden Sie uns das ausgefüllte Formular zu. Die Anreisebeschreibung finden Sie hier.

Mitglieder finden im Login-Bereich unter MEINE DOWNLOADS unter MITGLIEDER-DOWNLOADS weitere Informationen zur MV und zu den Anträgen.

Freitag, 23.02.2018, 16:00-18:00 Uhr

Stephan Thoss

Energie der Bewegung und innere Notwendigkeit. Workshop A1

Geistreich, amüsant, spontan und sehr persönlich, vor allem aber bewegungsintensiv führt Stephan Thoss in die Welt des Ausdruckstanzes ein. Tanz – das ist für Thoss die Arbeit mit flüchtigen Bildern, die Bewegung einer Masse in Raum und Zeit. Zentrale Bedeutung für seine Kunst hat die Energie, die im besten Fall von einer “inneren Notwendigkeit” gespeist wird. Denn Ursprung, Motivation, Ausführung und Adresse der Bewegung beim Tänzer sind maßgeblich für deren Aussage, Ausdruck und Wirkung. Anschaulich erläutert Thoss die dynamischen Qualitäten der Bewegung und wichtigsten Möglichkeiten der Raumdurchquerung.


Freitag, 23.02.2018, 14:00-18:00 Uhr

Birgit Schulze-Voges

Körpersysteme tanzend erfahren. Workshop A2

Jedes Körpersystem braucht und hat eigene Bewegungen, Berührungen, Musik und unterschiedliche Bedeutungen. Wir beleuchten diese im Tanz und erkennen, wofür sie einsetzbar sind. Gleichzeitig bekommen wir ein Bild über unsere bevorzugten Körpersysteme und unsere individuellen Zugänge. Jeder Mensch hat zwei Körpersysteme, die der Persönlichkeit entsprechen. Workshop mit Birgit Schulze-Voges.


Freitag, 23.02.2018, 14:00-18:00 Uhr

Indra Isabelle Djimjadi

Kerstin Eisenburger

„Im Kontakt mit unserer kreativen Kraft“. Workshop A3 

Begegnungen (im Innen und Außen) mit tanz- und hypnotherapeutischen Elementen

In diesem Workshop fokussieren wir uns auf die Entwicklung und (Re)-Aktivierung von eigenen Ressourcen, die u.a. in Krisen, sich verändernden oder belastenden Lebenssituationen aktiv genutzt werden können. Mittels kreativen tanz- wie auch hypnotherapeutischen Elementen werden die Teilnehmer/innen darin unterstützt, einen Zugang zu dem eigenen, impliziten Wissen zu entdecken, um eigenen Kraftquellen (wieder) zu begegnen. Workshop mit Kerstin Eisenburger und Indra-Isabelle Djimjadi.

Samstag, 24.02.2018, 8:45-10:15 Uhr

Vortrag: Aus dem Alltag der Tanztherapie in Indien mit Sohinie Chakraborty

 

Sonntag, 25.02.2018, 13:00-15:30 Uhr

Claire Gunther

Das Choreographische Portrait. Workshop B1

In diesem Seminar möchte ich dir Einblick in einen selbst entwickelten strukturierten tanztherapeutischen Gruppenprozess geben. Das Choreographische Portrait kann auch als szenisches Charakterbild bezeichnet werden. Es eignet sich sowohl für freiberufliche als auch klinische körperpsychotherapeutisch orientierte Gruppen und zielt auf die Förderung von Selbstwert, Integration abgespaltener Selbst-Anteile und Gruppenkohäsion hin. Workshop mit Claire Gunther.


Sonntag, 25.02.2018, 13:00-15:30 Uhr

Susanne Bender

Vom Temperament zur Resilienz. Workshop B2

Judith Kestenberg hat erkannt, dass sich in unserer individuellen Art die Muskelspannung zu regulieren, unser Temperament in den sogenannten Spannungsflusseigenschaften zeigt. Wollen wir psychophysisch gesund bleiben, so ist es ratsam, unser Temperament anzuerkennen und unseren Alltag entsprechend zu organisieren. Dies lässt uns resilient sein und bleiben. In diesem Workshop werden die Spannungsflusseigenschaften des Kestenberg Movement Profiles vorgestellt und die individuellen Vorlieben auf die Konsequenzen für den Alltag hin überprüft. Workshop mit Susanne Bender.

Weitere Informationen zu aktuellen Veranstaltungen und Terminen finden Sie hier in unserem Terminkalender.



Aktuelles

12.10.2017 Mitgliederversammlung 2018

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 23. bis 25. Februar 2018 in Freising bei München statt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 Weiterlesen

12.10.2017 Nun ist es soweit: Die neue Homepage des Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V. ist online!

Wir freuen uns sehr, Mitgliedern und Interessenten unseren neuen Webauftritt vorstellen zu können.

Unter der Ihnen bekannten Internetadresse www.btd...

Weiterlesen

Archiv: 2017

Tanztherapie

Tanztherapie ist künstlerische und körperorientierte Psychotherapie. Sie beruht auf dem Prinzip der Einheit und Wechselwirkung körperlicher, emotionaler, psychischer, kognitiver und sozialer Prozesse.

Die Tanztherapie hat psychotherapeutische Theorie-Praxis-Modelle unterschiedlicher Schulen für die Anwendung von Bewegungs- und Gestaltungsproze...

Weiterlesen

Der Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands

Der BTD wurde 1995 gegründet. Als professionelle Vereinigung dient der BTD:

  • der Sicherung von Qualitätsstandards und der ethischen Richtlinien des Berufsstandes,
  • der Wahrung, Vertretung und Förderung der Interessen der dem BTD angehörenden TanztherapeutInnen,
  • der Verankerung der Tanztherapie im G...

    Weiterlesen

TherapeutInnen

Adressen von TherapeutInnen, die vom Berufsverband anerkannt sind

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie Informationen und Adressen zu allen TherapeutInnen, die dem Berufsverband angehören und der Veröffentlichung Ihrer Daten zugestimmt haben. Bitte sortieren Sie die TherapeutInnen-Liste mit dem folgenden Auswahlmenü. Sollten Sie hier nicht fündi

  • Weiterlesen
  • Ausbildung

    Eine gute Ausbildung ist wichtig

    Der folgende Fragenkatalog soll Sie in Ihrem Entscheidungsprozess für die Auswahl einer qualifizierten Aus- und Weiterbildung in Tanztherapie unterstützen.

    Download

    Alle vom BTD anerkannten Institute erfüllen diese Kriterien.

    Anerkannte Ausbildungsinstitute Alle BTD-anerkannten Institute bieten: ...

    Weiterlesen